Deutsch

Jenaplanschulen in den Niederlanden

Jenaplan- oder Petersenschulen
In den Niederlanden gibt es heutzutage mehr als 160 Schulen, die sich Jenaplan- oder Petersenschulen nennen. Die meisten dieser Jenaplanschulen sind sogenannten Basisscholen, d.h. Grundschulen für Kinder im Alter von 4 - bis 12/13 Jahren, und es gibt eine kleine, aber wachsende Anzahl weiterführender Jenaplanschulen. Das Jenaplan-Schulkonzept wurde in Jena in der Universitätsschule von Professor Peter Petersen (1882-1952) entwickelt. In den Niederlanden wurde erst im 1960 die erste niederländische Jenaplanschule gegründet. Das niederländische Jenaplankonzept wurde auch von den non-graded Schools in den Vereinigten Staaten, von den Englischen Infantschools und von der Freinet-Pädagogik beeinflußt Jenaplanschule sieht einer anderen Jenaplanschule gleich; sie sind alle sehr unterschiedlich. Diese Unterschiede werden von der jeweiligen Schulumgebung und der spezifischen Vorgeschichte der einzelnen Schulen verursacht. Trotzdem haben alle Jenaplanschulen eine gemeinsame Erziehungsphilosophie und einen gemeinsamen Rahmen in den diese Philosophie Gestalt gegeben wird:
  • Die Schulorganisation
  • Der Schulplan
  • Die Grundformen und die Zeiteinteilung
  • Die Organisation des Raumes, die, abhängig von der vorhandenen
  • Schulumwelt, unterschiedlich gestaltet werden kann.

 
 




Grundprinzipien des Jenaplans
In diese Internetseite möchten wir diese Jenaplanformen und ihre Funktionen in Kurzform beschreiben. Auch über die Grundprinzipien des Jenaplans und einige Organisationen, die die Entwicklung dieser Jenaplanschulen unterstützen, wird berichtet. Zum Schluß werden einige verbindliche Richtlinien für das Hospitieren an niederländischen Jenaplanschulen gegeben.